13.10.2012

141 Vorbereitungen ((:



Tut mir mal wieder echt Leid das es so lange gedauert hat, aber ich muss ja jetzt auch Arbeiten und deshalb bin ich immer so kaputt und alles aber jetzt isser da (:
Nur noch 9 Teile dann ist alles vorbei :o Gott klingt das schlimm :DDD
Viel Spaß ♥

 Ich glaube ich war seit 2 Wochen einfach das glücklichste Mädchen auf dieser ganzen Welt. Der Antrag und einfach alles was danach passiert ist, alles ist so schön. Gerade stecken wir in den Vorbereitungen für unsere Hochzeit die in genau 2 Tagen stattfinden soll. Es ist wirklich sehr stressig aber es macht richtig Spaß alles zu organisieren und an sich schon der Gedanke das ich bald Fr. Wurth heiße ist so wundervoll und immer wieder kriege ich eine Gänsehaut wenn ich daran denke. "Leo hast du dein Kleid eigentlich schon abgeholt?" fragte mich meine Mutter und sofort fing mein Herz an zu rasen. "Ach du scheiße Mum ich hab mein Kleid vergessen ich sollte es heute um 13uhr abholen" ich war schon dabei mir meine Schuhe anzuziehen als Basti mich stoppte. "Schatz regt dich ab und bitten nich stressen alles ist gut wir haben erst halb eins also hast d u noch eine halbe Stunde Zeit und bis wir dort sind dauert das ja nur 10 Minuten ok?" er schaffte es in der letzten Zeit immer und immer wieder mich zu beruhigen, aber auch ich musste das bei ihm tun. "Boah Gott sei Dank. Ich dachte schon wir haben nach 15uhr oder so" ich lächelte ihn an. "Ach ja Basti, du kommst eh nicht mit mein Kleid abzuholen weil dus erst auf unserer Hochzeit sehen darfst" ich grinste ihn frech an. "Ach ned dein ernst jetzt immer noch nicht?" "Nö" und somit grinste ich ihn nochmal frech an schnappte meine Tasche und tippte Mias Nummer ein. „Hey Süße ich hol dich in 10 min ab wir gehen mein Kleid abholen ich hätte es schon fast vergessen“ lachte ich  „alles klar Süße einmal hupen und schon sitz ich neben dir“ „alles klar“ ich legte auf gab Basti einen Kuss und stieg dann in mein Auto und fuhr los. Bei Mia angekommen die übrigens meine Trauzeugin ist hupte ich einmal und lachte allein wegen dem Gedanke was Mia am Telefon gesagt hatte. 5Minuten später ging die Beifahrertür auf und meine beste Freundin saß neben mir. „Ach Moment“ ich hupte noch mal und schaute dann zu ihr „Ohaaa wo kommst du denn her?“  wir beiden lachten uns einen ab „so jetzt aber los“.

Bastis Sicht
Leo war vor 10minuten losgefahren um ihr Kleid abzuholen also fuhr ich mein Anzug abholen was aber nicht lange dauerte also war ich schon nach einer halben Stunde zuhause. Ich schmiss mich auf unsere Couch, schaltete den Fernseher an und schaute fern, doch auch das wurde nach 2 Stunde langweilig und Leo war immer noch nicht da und so langsam machte ich mir sorgen also rief ich sie an.
B (Basti ) L (Leonie)

L:  „Ja“?
B: „Hey Schatz wo bleibst du denn?
L: „Sorry ich hab das Kleid noch mal anprobiert und noch Paar andere Sachen erledigt hat doch länger gedauert als geplant.“
B: „Ach so nicht schlimm. Ich vermisse dich bloß ziemlich“
L: „Och bist du süß. Ich beeil mich auch ja? Ich bring noch was Leckeres mit Versprochen“
B: „Reicht schon wenn du kommst was leckeres als dich gibt’s eh nicht“
L: „Aaaw Basti hör auf man ich werde schon wieder voll rot hier“ lachte sie.
B: „Ja okay haha beeil dich ich leg dann auf dann geht’s noch schneller. Hoffe ich“
L: „Alles klar. Dann beeil ich mich jetzt und bin in einer halben Stunde wieder da.
B: „Okay mein Engel ich liebe dich bis später“
L: „Ich liebe dich auch Schatz bis dann“

Somit legten wir auf und ich ging hoch in mein Arbeitszimmer und beantwortete noch ein Paar Fanbriefe. Klar es sind jetzt nicht mehr so viele wie vor 5 – 6 Jahren aber immer noch bekomme ich welche und das macht mich so glücklich. Ich bin einfach froh so eine geniale Fanbase zu haben. Nach 20min hörte ich dann auch schon wie unsere Haustür geöffnet wurde und schon schallte die wunderschöne Stimme meiner bald Frau nach oben „ich bin wieder da“ ich ließ alles was ich gerade angefangen hatte oben liegen und rannte förmlich die Treppen runter. „Hallöchen Schönheit“ somit schlang ich meine Arme um sie und drückte ihr einen leichten Kuss auf die Lippen. „Hey“ grinste sie „hab was zum Essen mitgebracht vom Chinesen ich hoffe das geht in Ordnung?“ "Klar geht das in Ordnung das wichtigste ist ja das du da bist und wir zusammen essen können" grinste ich sie an. "Ich weiß nicht was mit dir los ist in letzter Zeit aber du überhäufst mich einfach voll mit Komplimenten" lachte sie und wurde gleichzeitig rot "so toll bin ich ja eig. nicht" fügte sie noch hinzu und packte das Essen aus der Tüte. "Natürlich bist du das, für mich bist du die schönste, liebste, attraktivste Frau der Welt einfach perfekt. Und wieder wurde sie rot und drehte ihren Kopf weg.

Leos Sicht
Mein Kleid war abgeholt alles war fertig geplant und ich freute mich auf morgen, denn morgen war der Tag wo ich einfach nur entspannen wollte zusammen mit Basti. Nachdem wir zusammen gegessen hatten schmissen wir uns auf die Couch und wollten eigentlich nur noch fernsehen, doch darauf wurde nichts denn es klingelte stürmisch an der Tür. „Ich geh schon“ sagte Basti und lief zur Tür.  „Heeey“ schrien plötzlich viele Stimmen zusammen „Ehm ja hey“ lachte Basti „Wo ist Leo?“  hä? Das war doch Mias Stimme dachte ich mir und stand auf „die ist auf der Cou..“ weiter kam er auch nicht denn schon stürmten meine Mädels in unser Wohnzimmer. „Heeey“ schrien sie wieder. Mia hielt eine Sektflasche in der Hand und alle hatten einen Schleier auf dem Kopf. „Junggesellen Abschied“ schrien sie wieder und lachten. „Los geht’s schnell fertig machen dann geht’s los“ Mia zerrte mich an meinem Arm nach oben. „Schaaatz sorry wird wohl nichts mit entspannender Abend“ schrie ich noch schnell runter „macht nichts meine Jungs sind auch grad reingestürmt gekommen wir sehen uns gleich oben“ lachte er und schon hörte ich auch seine Jungs irgendwas schreien. „So 1. Wohin gehen wir 2. was soll ich anziehen und 3. Was geht hier ab“ lachte ich. „Gut also wo die Jungs hingehen weiß ich nicht aber 1. Wir gehen in einen Club 2. Das machen wir gleich und 3. PARTY geht ab“ wir lachten beide und suchten mir was zum Anziehen raus. „Schatz weißt du wo me….wow“ Basti der mich gerade was fragen wollte blieb plötzlich stumm vor mir stehen und musterte mich von oben bis unten. „Leute jetzt hab ich aber Angst, dass meine Freundin mir weggeschnappt wird“ sagte er dann und schaute mich traurig an. „Wird sie schon nicht man du weißt genau wie sehr sie dich liebt also mach hinne die Jungs warten bestimmt schon und unsere Mädels auch also dann Ciao“ Mia wollte mich weiter ziehen doch ich hielt sie an „geh schon runter ich bin in einer Minuten auch unten. Sie nickte und lief die Treppen runter. „Schatz mach dir keine Sorgen niemand aber wirklich niemand kommt annähernd an dich ran das muss du wissen. Ich liebe dich und Hallooooo wir HEIRATEN in 2 TAGEN weißt du wir glücklich du mich machst also No Panic. Ich gehöre für immer dir“ somit gab ich ihm einen Leidenschaftlichen Kuss auf die Lippen schaute ihm noch mal tief in die Augen und lächelte ihn an. „aber nicht das ICH mir Sorgen machen muss wegen dir ich meine so GEIL wie du bist“ lachte ich doch er schaute mich nur an „bei mir gilt dasselbe wie bei dir. Ich weiß gar nicht was ich noch dazu sagen könnte. Perfekt. Ich liebe dich auch“ und wieder küssten wir uns. „Viel Spaß heute Abend und pass auf dich auf ja?“ „Du auch mein Engel ich liebe dich dir auch viel Spaß“ ich lächelte ihn nochmal an und ging dann auch die Treppen runter.

Kommentare:

  1. ein so schöner Teil, ich will mehr !

    AntwortenLöschen
  2. ganz toll!!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  3. Hehe ich musste so lachen bei dem Teil. ;D Echt wieder richtig toll geschrieben & irgendwie freu ich mich mit ihr! :D Also schreib schnell weiter! :)

    AntwortenLöschen