25.10.2011

6) Peinlich :// aber trotzdem Glücklich ((:

Mein Handy fiel mir LAUTSTARK aus der Hand als ich die Treppen runter ging. Wie kann ein Handy bitte so laut sein? War der erste Gedanke den ich hatte. Alle wirklich ALLE schauten zu mit rüber sogar Basti. Ich glaube ich wurde Rot. Mia war gerade dran und ließ sich auch ihre CD unterschreiben. Mein Handy lag in 3 Stücken auf dem Boden. Das Handy an sich dann das Akku und die Hülle. Eine Frau die, die ganze Zeit schon am Rand stand half mir mein Handy wieder aufzuheben ich schaute hoch zu Mia. Sebastian schaute immer noch zu mir „Alles okay?“ fragte er mich dann wuuh schon wieder hatte er mit mir geredet „Jaja alles gut“ gab ich ihm als Antwort und lächelte ihn an. Dann ging ich auf die 2 Mädels zu die mir dann das Foto mir ihm zeigten. „Wir schicken es dir dann später irgendwie wir können ja in Facebook schreiben“ „Ja klar genau Dankeschön“ „Bitte“. Mia kam runter zu mir „OMG was das peinlich“ „ Ach quatsch so etwas kann doch mal passieren“  Ich lachte „ immer ich :D“ dann stellten wir uns wieder an die Absperrung. Doch diesmal standen wir direkt vor ihm naja nicht direkt eben hinter der Absperrung. Es war schon leerer geworden. Das lag wahrscheinlich aber nur da dran, dass alle immer noch wie ein Klumpen auf der rechten Seite standen. Wir standen noch 20minuten dort und unterhielten uns wir waren richtig glücklich. Ich war ja eigentlich schon ziemlich schüchtern aber ich wollte einfach noch etwas haben was mich an den heutigen Tag erinnern sollte also schrie ich erst mal nur „Basti?“ doch er hörte es nicht. 2minuten später versuchte ich das ganze nochmal und diesmal hörte er mich und schaute sich um ich winkte ihm entgegen jetzt schaute er mich an. „Warte mal kurz“ ehm ok ? was war das denn jetzt :D naja okay er unterschrieb ja gerade noch die Autogrammkarte von einem Mädchen. Danach widmete er sich wieder mir „Ja was ist denn?“  „Ehm kann ich deine Flasche haben?“ „Was?“ „Ich wollte fragen ob ich deine Flasche haben kann“ ich schrie schon leicht und zeigte auf seine Flasche die auf dem Tisch stand „Lass mich nochmal trinken ich gebe sie dir dann später“ „Okay Danke“ und schon grinste ich wie verrückt. Ob er mir seine Flasche später wirklich geben würde?. Mia und ich unterhielten uns noch und schauten uns die Bilder an die wir mit unseren Handys gemacht hatten. Die Zeit verging. Michelles Vater konnte uns leider nicht abholen also mussten wir irgendwie mit der Straßenbahn und dann mit dem Zug oder irgendwie nach Hause kommen. Wie genau wussten wir im Moment selber nicht. Der Mann der vorhin schon Sebastian angekündigt hatte beendete die Autogrammstunde nicht alle Mädchen kamen dran. Es tat mir irgendwie echt leid für die aber was soll man machen ich war eher gespannt ob ich seine Falsche noch bekommen würde. Es stellte sich zum Schluss auf seinen Stuhl und machte eine Pose damit wir ihn nochmal fotografieren konnten aber mein Akku war leider zu schwach :D. Es sah gerade so aus als wollte er die Bühne verlassen ich hatte die Hoffnung auch schon aufgegeben da nahm er nochmal die Flasche nippte ein paarmal dran machte den Deckel drauf  und versuchte nochmal drauf zu unterschreiben es ging aber nicht so gut da die Flasche nicht glatt genug war. Jetzt guckte er sich um sein blick blieb auf mir sitzen und er lächelte mich an ich lächelte zurück er kam nach vorne Streckte seine Hand aus indem er die Flasche hielt und wollte sie mir geben. Doch in dem Moment schnappte das Mädchen das schon die ganze Zeit neben mir stand nach der Flasche auch ich reagierte sofort Bastis Hand aber war immer noch an der Flasche somit zog er die Flasche  voller Wucht wieder zu sich da ich auch die Flache gehalten hatte zog er mich etwas nach vorne. WOW war er stark dachte ich mir da er auch mich ziemlich nach vorne gezogen hatte es war so stark das er mich sogar an der Hand kratze das alles bekam er aber nicht mit denn er übergab MIR dann schließlich die Flasche direkt in MEINE Hand so das kein anderer sie greifen konnte. Ich sah ihm in deine Wundervollen Augen und sagte nur „Danke“ er lächelte und schaute mir auch in die Augen „ Bitte“ ich wusste nicht was mit mir war aber ich konnte mein Blick einfach nicht von ihm abwenden. Bis er „Ich muss dann mal“ sagte und sich wieder etwas von uns entfernte „Tschüss“ rief ich noch hinterher „Ciao“ kam es zurück. Die Security Männer versuchten Basti richtig Rolltreppen zu lenken und sie schafften es auch als er auf den Rolltreppen war rannten viele Mädchen ihm hinterher auch auf die Rolltreppen manche rannten sogar auf der Seite die wieder runter ging hoch. „Ach Gott sind die verrückt“ ich lachte und Mia stimmte mir ein. Ich schaute nochmal zu Basti nach oben indem Moment  sah auch er zu mir ich lächelte und wollte es nicht wahrhaben also drehte ich mich zu Mia „Wow das hat sich echt gelohnt hier her zu kommen“ „Ohja auch wenn du seine Flasche hast du ein Foto und ich nur Autogramme es war GEIL“  ich lächelte sie an dann bekam ich mit wie manche Mädchen plötzlich Richtung Ausgang rannten. „LOS Mia komm mit vielleicht sehen wir ihn nochmal“ sagte ich ganz hektisch und nahm Mia an der Hand und zog sie mit mir den Weg wieder zurück den wir GAANZ am Anfang genommen hatten als wir die Bühne gesucht hatten.  Wir rannten was das Zeug hält. Dann sahen wir wie ein paar Mädchen weiter vorne da standen und gespannt nach vorne schauten. „Wenn wir Glück haben kommt er ja dort raus“ Also rannten wir erneut Los und kamen ganz außer Atem dort an. 15minuten vergingen und immer noch war kein Basti zu sehen es waren am Anfang so ungefähr 10Mädchen da. Jetzt waren es nur noch 4 Mia, Ich und 2 Mädchen die auch vorhin schon vor uns standen die ich aber erst bemerkt hatte als ich mir die Bilder angeguckt hatte. Wir unterhielten uns mit ihnen. Mia wollte schon gehen aber ich hatte irgendwie das Gefühl das wir ihn gleich nochmal sehen würden vor allem weil ein Mercedes vor uns stand dessen Kennzeichen M war also München. Nach weiteren 10minuten gab ich jedoch die Hoffnung auf und wir liefen langsam Weg. „Hey bleib mal kurz stehen ich will schnell die Sachen einpacken bevor ich sie noch verliere“ sagte ich als wir gerademal  so um die 20Meter gelaufen waren. Ich legte meine Sachen ab und verstaute das ganze Zeug „Boah meine Füße tuen schon ziemlich Weh“ sagte Mia „ Ohja meine aber auch“ ich wollte gerade aufstehen da rief eins der Mädchen das wir vorhin kennengelernt hatten meinen Namen ich drehte mich um doch sie zeigte nur nach vorne.

Kommentare: