30.05.2012

112 Back in Cologne

Huhu ihr süßen :D
Hier ist auch schon wieder ein neuer Teil (: draußen ist ech schönes Wetter auch wenn es in der Schule oft zu warm ist danach kann man es ja doch genießen :*
Viel Spaß ♥

Bastis Sicht
Endlich war wieder alles geklärt ich konnte ohne Probleme zu meine Auftritt fahren und dieses dann auch genießen. Das Leo das Gespräch von Felix und mir falsch verstanden hatte konnte natürlich mal passieren aber es war einfach süß wie sehr sie sich Gedanken darüber gemacht hatte. Niemals würde ich so etwas tun und sie noch mit einer anderen Betrügen niemals dafür war sie mir einfach viel zu viel Wert und ich liebte sie dafür viel zu sehr. Nach den 3 Stunden Fahrt waren wir dann endlich in Köln angekommen und ich konnte in Ruhe Duschen, etwas Essen und mich für meinen Auftritt fertig machen. Zusammen mit meinen Eltern fuhren wir zu dem Auftrittsort und machten schon mal alles bereit. Nach weiteren 2 Stunden war dann alles schon wieder vorbei und ich saß im Auto Richtung Heimweg. Morgen hatte ich endlich mal wieder einen freien Tag und konnte dann somit mal die Zeit nehmen und mich um meine Beziehung kümmern auch wenn es nur durchs Telefonieren oder skypen geht. Am Abend skypte ich wieder mit Leo und ging dann auch kurze Zeit später ins Bett und schlief auch sofort ein. Am nächsten Morgen stand ich ziemlich spät auf. Endlich wieder ausgeschlafen machte ich mich auf dem Weg in die Küche um etwas zu Frühstücken. Nachdem auch dies erledigt war ging ich noch mal schnell duschen machte mich dann fertig und ging zu Felix. Wir verbrachten einen schönen Mittag zusammen und zockten endlich wie ausgemacht Fifa. Ich erzählte ihm, dass Leo unser Gespräch mitbekommen hatte und dann dachte, das ich sie mit einer anderen Betrügen würde. Erst schaute Felix mich geschockt an und entschuldigte sich dafür doch im nächsten Moment fing er an zu lachen wie ein Psychopath. Gegen 16uhr machte ich mich dann wieder auf den Weg nach Hause um noch ein Wenig Zeit mit meiner Familie zu verbringen denn auch dafür hatte ich in letzter Zeit kaum noch Gelegenheit. Wir unterhielten uns alle zusammen im Wohnzimmer und spielten noch eine Runde „Mensch ärgere dich nicht. Gegen 19uhr ging ich dann wieder in Skype on und skypte mit Leo. „Meine Hüfte tut immer noch ziemlich weh“ beklagte sie sich als sie sich auf ihre rechte Seite drehte  „Zeig mal wie es aussieht“ verlangte ich direkt und Leo schob ihr T-Shirt weiter hoch und zeigte mir ihren riesigen blauen Fleck „Oh man dieses Arschloch“. Als ich ihren blauen Fleck sah, zog sich in meinem Körper alles zusammen und eine Gänsehaut bildete sich auf meinem Körper. „Hast du dir auch schön seine Salbe draufgeschmiert“ fragte ich sie und schaute kritisch in die Kamera „Klar doch diesmal hat es aber mein Vater getan. Der ist immer noch total angepisst und würde am besten den ganzen Ort hier absuchen bis er dieses Arschloch findet und ihn verprügeln kann glaub mir der dreht richtig ab aber ich kann ja nichts anderes machen als ihn versuchen zu beruhigen“ „Glaub mir das würde ich jetzt am liebten auch tun“ sagte ich und merkte schon wieder wie die Wut in mir kochte. Wir skypten insgesamt über 3 Stunden miteinander es tat gut wieder lange mit Leo zu reden. Ich hatte mich in letzter Zeit echt nicht oft gemeldet aber immer war sie in meinen Gedanken egal an was ich dachte immer war wieder etwas da was mich an Leo Erinnerte. Wir quatschen wirklich über alles Mögliche und lachten viel und genau das gab mir Kraft das Lachen der Person die ich so sehr liebte. Nach 3 Stunden legten wir dann aber wieder auf da ich am nächsten Morgen schon um 11 aus dem Haus musste für eine Autogrammstunde. Ich machte mich Bettfertig postete noch was für meine Fans in Facebook und schlief dann auch schnell ein. Der nächste Tag brach auch schnell wieder an und ich saß schon wieder im Auto und machte mich auf dem Weg zur Autogrammstunde. Es waren wieder viele Mädchen gekommen. Nachdem ich 2 Lieder aus meinem Album gesungen hatte setzte ich mich an den Tisch und schrieb fleißig Autogramme. Wie so oft kam auch heute ein Mädchen und fragte nach Leo und ich musste wieder dieselbe Antwort geben „Leo kann nicht mitkommen, meint mein Manager weil ich dann zu abgelenkt sei oder so was dabei stimmt das ja nicht dann geht’s mir vielleicht sogar viel besser aber er will es ja nicht verstehen“  „Hm Schade wäre echt schon sie mal richtig kennenzulernen aber vielleicht kann man ja noch was machen. Danke fürs Autogramm Ciao“ sie zwinkerte mir zu und lief dann davon. Nach weiteren 2 Stunden die ich mit Autogramme schreiben verbracht hatte saß ich auch schon wieder im Auto. „Hey Basti ich habe eine tolle Nachricht für dich“ fing Georg irgendwann mitten in der Fahrt an. „Ach ja ? Was denn“ fragte ich gespannt „Dein Manager hat mit mir darüber gesprochen und meinte das ein Paar viele Fans zu ihm gegangen sind und sich beschwert haben das Leo nie dabei ist und das sie es scheiße von ihm finden das er dir nicht erlaubt Leo mal mitzunehmen und joa jetzt darfst du es“ „Wie jetzt echt? Ich darf Leo mitnehmen wenn ich will?“ fragte ich total erfreut. „Jap. Freu dich und bedank dich bei deinen Fans dafür die tun wirklich alles für dich“ grinste Georg mich an.  „Ah nein wie geil ist das denn. Ja klar mache ich aufjedenfall gleich meine Fans sind einfach die Besten. Ich bin so stolz auf sie.“ Und das was ich sagte war wirklich so meine Fans waren einfach die Besten.

Kommentare:

  1. Ahhhhh wie schöööön. (: Wir sind halt die Besten. ;P Schreib einfach nur schnell weiter, ich will wissen wie Leo das findet! :)

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön geschrieben.

    AntwortenLöschen