24.07.2012

128 Emotionen ²


Huhuhu :D
Hier ist der Teil (: und danke für die Süßen Kommis ♥
Ach ja .. bald gibts ein paar Zeitsrprünge ;)) lasst euch überraschen ich freu mich schon drauf die Teile zu schreiben .. wenn ich ehrlich bin haha :D
Viel Spaß ♥

Bastis Sicht
Immer noch war ich in Leos Augen gefesselt die sich langsam mit Tränen füllten. Wieso weinte sie denn jetzt? Fragte ich mich selbst und nahm sie somit einfach nur in meine Arme wo sie dann richtig anfing zu weinen. „Psschh Schatz bitte. Wieso weinst du denn jetzt?“ fragte ich leise doch sie drückte sich immer weiter an mich und weinte weiter. „Leo… mein Engel was hast du denn jetzt?“ fragte ich sie nach einer Weile noch mal und strich ihr beruhigend den Rücken auf und ab. „Ich… Basti ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt wie dich. Ich habe einfach Angst, dass ich dich irgendwann verliere. Ich weiß ich habe früher selbst immer gesagt Gott wie übertrieben ist das denn wenn jemand sagt ohne dich kann ich nicht Leben wenn sie noch nicht einmal so sehr lange ein Paar sind aber genauso ist es bei mir ich kann ohne dich einfach nicht mehr Leben. Du bist das wichtigste was ich habe. Ich liebe dich Basti“ erklärte mir Leo und sogar mir stiegen die Tränen in die Augen. Leicht drückte ich Leo von mir Weg und schaute ihr in die Augen. „Leo ich liebe dich auch über alles. Du bist so süß weißt du das. Du bringst mich sogar zum Weinen mit deinen Worten. Ich weiß das du alles genauso meinst wie du es sagst ich weiß das alles ernst und ehrlich gemeint ist und genau so geht es mir auch. Ich liebe dich auch über alles du bist einfach so wundervoll“ sagte ich nahm ihr Gesicht in meine Hände und gab ihr einen langen leidenschaftlich Kuss den sie erwiderte. Nachdem wir uns lösten schauten wir uns wieder kurz in die Augen und lächelnd umarmte Leo mich dann noch mal und stand dann auf. „Ich geh mir schnell mein Gesicht waschen“ sagte sie lächelnd und ging ins Badezimmer und ich blieb auf meinem Bett sitzen und starrte auf meine Wand aber dies mit einem zufriedene Lächeln auf den Lippen. 

Margits Sicht
Nachdem ich das Mittagsessen fertig hatte und nach Basti rief der aber nicht antwortete ging ich die Treppen hoch und öffnete seine Tür langsam doch als ich hörte das sie gerade redeten schloss ich die Tür wieder ein wenig aber nicht ganz und wartete da ich dachte das sie vielleicht nur kurz etwas besprachen doch das war nicht der Fall das wurde mir bewusst als Leo vom Schreibtisch aufstand und sich zu Basti aufs Bett setzte . „Hey Schatz.. alles okay?“ fragte sie und dies erregte meine Aufmerksamkeit. Eigentlich war ich nicht der Typ von Frau die alles mitkriegen wollte doch diesmal konnte ich einfach nichts gegen meine  Neugier machen und hörte zu. Nur ein  „Jaja“ war die Antwort meines Sohnes. „Ich sehe doch in deinen Augen das du irgendwas hast rede doch einfach mit mir“ sagte Leo dann traurig. „Ach wegen diesem Melvin. Weißt du der ist so in deiner Nähe nicht so wie ich, ich bin so weit weg nicht immer bei dir. Ich habe einfach Angst das du irgendwie anfängst Gefühle für den zu kriegen.“ Antwortete Basti ihr und ich hörte Angst in seiner Stimme. Man hörte wie sich etwas auf dem Bett bewegte daher schaute ich durch den Schlitz und sah das Leo Basti Kopf nach oben schob und ihn sozusagen zwang ihr in die Augen zu schauen. „Basti was redest du da? Weißt du nicht, dass ich DICH über alles liebe? Und na klar ist er oft in meiner Nähe, aber du, du bist es IMMER und jederzeit. Genau hier bist du und ich hoffe dies für immer“  sagte sie und legte Bastis Hand auf ihren Brustkorb genau dort wo ihr Herz schlug. Als ich dies sah bahnten sich sofort die Tränen in meine Augen. Dieses Mädchen war so perfekt für Basti das wurde mir immer klarer. Und ich wusste wie sehr sich die beiden liebten. Leo lief plötzlich dann ebenfalls Tränen aus den Augen und Basti nahm sie schützend in die Arme „Psschh Schatz bitte. Wieso weinst du denn jetzt?“ fragte er doch sie antwortete nicht und schiegte sich noch näher an ihn ran . „Leo… mein Engel was hast du denn jetzt?“ fragte er sie nach einer Weile ernaut. „Ich… Basti ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt wie dich. Ich habe einfach Angst, dass ich dich irgendwann verliere. Ich weiß ich habe früher selbst immer gesagt Gott wie übertrieben ist das denn wenn jemand sagt ohne dich kann ich nicht Leben wenn sie noch nicht einmal so sehr lange ein Paar sind aber genauso ist es bei mir ich kann ohne dich einfach nicht mehr Leben. Du bist das wichtigste was ich habe. Ich liebe dich Basti“ erklärte Leo ihm und ich sah es in Bastis Gesicht das er kurz davor war zu weinen. Basti schob Leo etwas weg und schaute ihr tief in die Augen. „Leo ich liebe dich auch über alles. Du bist so süß weißt du das. Du bringst mich sogar zum Weinen mit deinen Worten. Ich weiß das du alles genauso meinst wie du es sagst ich weiß das alles ernst und ehrlich gemeint ist und genau so geht es mir auch. Ich liebe dich auch über alles du bist einfach so wundervoll“  sagte er nahm ihr Gesicht in seine Hände und gab ihr einen Kuss. Die 2 waren einfach das Perfekte Paar egal wer was dagegen sagte niemand aber wirklich niemand könnte diese beiden auseinander bringen. Durch die ganzen Emotionalen Sätze die gefallen waren liefen mir ebenfalls die Tränen wie ein Wasserfall aus den Augen sodass ich schnell runter ins Bad ging und mein Gesicht wusch.

Leos Sicht
Nachdem ich mir mein Gesicht gewaschen hatte ging ich wieder in Bastis Zimmer und sah das er immer noch so da saß wie vor 5 Minuten auch, doch als er hörte das ich wieder ins Zimmer kam schaute er zu mir rüber und lächelte mich an.  „Kinder Essen ist fertig“ schrie Margit plötzlich gerade als ich die Tür schließen wollte. „Los geht’s“ sagte ich und streckte meinen Arm aus sodass Basti verstand und aufstand meine Hand nahm und wir zusammen nach unten gingen um zu Essen.

Kommentare:

  1. Haha, Margit is ja süß :)

    Der Teil is wieder soooo schön!!
    Schnell weiter! :*

    AntwortenLöschen
  2. Richtig gut geschrieben habe deinen Blog jetzt auch durch einfach geil :)) schnell weiter *-*

    AntwortenLöschen
  3. Woah wie süß die beiden einfach sind. *_*
    Ich hoffe Basti findet wirklich jemanden wie Leo, er hat's echt verdient. :)
    Weiter so. ;)

    AntwortenLöschen
  4. du schreibst so toll:))) ich hoffe das Leo & Basti für immer zusammen bleiben:) ...die margit ist süß:)
    ..mhh basti weint wie süüüß:)))

    AntwortenLöschen
  5. Ach Gott wie süß. Ich hab mir richtig vorgestellt, wie Basti Pippi inndie Augen bekommt & dann kamen mir auch die Tränen. ._. Hast du echt wieder sehr schön geschrieben! *__* & wie niedlich seine Mama auch ist eh. Schnell weiter. ;)

    AntwortenLöschen