30.04.2012

101 Fan Probleme

Huhu Leute (:
Nur noch 11 Tage :D dann ist auch die 3. Single im Handel :D 
Viel Spaß ♥

Am nächsten Morgen wurde ich durch Gekreische geweckt. Ich schaute neben mir doch da lag kein Basti mehr. Ich streckte mich und stand dann auf. Langsam ging ich ans Fenster und schaute durch den Vorhang raus. Vor der Tür standen mindestens 15 Mädchen und in ihrer Mitte Basti. Ich lächelte und ging dann ins Bad um mich fertig zu machen. Nachdem ich fertig war machte ich mich auf den Weg nach unten um etwas zu Frühstücken. „Guten Morgen“ begrüßte ich Margit die in der Küche stand. „Morgen Leo. Und gut geschlafen?“ fragte sie mich lieb und nett wie sie eben war. „Ja klar immer doch“ lächelte ich sie an. „Bloß nicht so gut aufgewacht. Es ist echt komisch wenn man neben jemanden einschläft und wenn man dann aufwacht diese Person nicht mehr da ist. Aber ich weiß ja wo er ist“ jetzt grinste ich. „Ja Basti der ist draußen. Es waren einfach viel zu viele da und die wollten immer klingeln aber Basti meinte sie sollen das mit dem Klingeln lassen weil sie dich dann wecken und er hat irgendwas erwähnt von wegen das du Nachrichten auf Facebook bekommen hast wo drin stand das ihr nicht zusammen passt oder so. Stimmt das oder hab ich was falsch verstanden?“ fragte sie mich unsicher. „Nein. Nein hast nichts falsch verstanden ist wirklich so. Ich bin gestern mal wieder in Facebook gewesen und schon hatte ich mal wieder über 50 Nachrichten manche waren total lieb und nett und haben uns Glück gewünscht und manche eben nicht. Ich hab schon viel früher solche Nachrichten bekommen hab sie aber versucht zu ignorieren aber es ging eben nicht ich meine sie meinten eben das was Basti dir schon gesagt hat und joa diese Mädels ey ich verstehe sie nicht. Manche meinen ich habe ihnen Basti weg genommen aber das habe ich doch gar nicht oder?“ fragte ich diesmal unsicher. „Nein Leo das hast du nicht. Klar kümmert sich jetzt Basti eher um dich als um etwas anderes. Aber das heißt nicht das du ihn weg genommen hast oder sonst etwas. Sie müssen einfach damit leben, dass er sich jetzt nicht nur um sie sondern auch um dich kümmert. Er liebt dich eben da können die machen was sie wollen glaub mir die schaffen das sowieso nicht euch auseinander zu bringen“ lächelte sie mich aufmunternd an. „Danke Margit. Das glaube ich aber auch. Ich liebe ihn einfach zu sehr. Ich würde ihn niemals wegen seinen Fans verlassen oder sonst was nur weil sie was gegen mich haben. Aber man weiß ja nie. Vielleicht wird es irgendwann einfach zu viel“ wieder wurde ich skeptisch. „Lass uns jetzt erst mal zusammen Frühstücken, von Frau zu Frau reden und den morgen schön anfangen nicht mit Problemen“ lächelte sie mich an. „Lass machen!“ grinste ich sie an. Zusammen saßen wir also am Frühstückstisch und redeten über alles Mögliche. Ich war so froh das Margit und auch Thomas und Flo mich mochten das fand ich einfach toll. Nachdem wir gefrühstückt hatten ging ich nach oben um schon mal ein paar Sachen einzupacken da ich morgen schon wieder nach Hause fahren musste. Ich packte vieles ein aber vieles ließ ich auch noch liegen da ich noch Klamotten für morgen brauchte und auch noch Duschzeug und alles. Die ganze Zeit hatte ich nur einen Gedanken in meinem Kopf. Was ist wenn mich immer mehr Fans hassen und Basti deshalb nicht mehr unterstützen. Die ganze aber wirklich ganze Zeit war diese Frage in meinem Kopf und wollte einfach nicht mehr raus. Ich machte mir eher sorgen um seine Karriere als um mich selbst. Mir war es wichtig das Basti glücklich war und sein Traum Leben konnte und  es war sein Traum Musik zu machen und erfolgreich zu werden. Genau das was er gerade war und das wollte ich ihm einfach nicht zerstören. Ich überlegte lange was ich machen könnte damit ich klarstellen konnte das ich Ihnen niemals Basti wegnehmen wollte oder sonst etwas. Ich wollte ihnen klar machen das ich auch nur ein normales Mädchen bin das eben verliebt ist und das man gegen seine Gefühle nichts machen kann. Auch nicht bei einem Sebastian Wurth. Vor allem nicht bei ihm und schon hatte ich auch eine Idee jedoch schaute ich davor noch mal kurz aus dem Fenster um sicher zu gehen das Basti beschäftigt war und das war er gerade denn es waren immer noch so viele Mädchen da wie schon vor über 2 Stunden. Ich setzte mich auf Bastis Bett nahm sein Laptop auf mein Schoss und ging damit in Facebook dann auf seine „Gefällt mir“ Seite noch einmal atmete ich tief ein und aus und mit dem Ausatmen startete ich das Video.

Kommentare:

  1. welches Video?
    wird sie jetzt ein video für seine fans posten? :O
    ich will jetzt wissen, wies weiter geht! looos!! :D

    AntwortenLöschen
  2. Welches Videooo? Ich will es wissen! Ich hab auch so eine Idee wie die Olle da über mir! ;P Schreib schnell weiter! :P

    AntwortenLöschen