27.01.2012

57 Puuuh ! :D || „Flo, Phil, Leo, Basti kommt ihr runter… so langsam wollen Leos Eltern los“

HeeeeeY und hier ist der Teil ((:
Viel Spaaaß beim LEsen meine Liebäään :D

 Bastis Sicht
Gerade war die Stimmung noch ganz okay doch jetzt wo es geklingelt hatte war es schon wieder auf dem Nullpunkt und Leo die gerade noch am Lächeln war schaute traurig zu Boden. „Achtung Leute gleich heißt es… Leo deine Eltern sind da“ sagte sie mit einem traurigen Unterton. „Und wenn schon ich denke nicht das meine Mutter euch einfach so dann gehen lässt also da ist mindestens noch ein Kaffee mit Kuchen drin“ versuchte mein Bruder Leo aufzumuntern. Wir hörten Schritte auf den Treppen und schon ging eine Tür auf aber nicht die indem wir alle saßen ich schätze mal das es die Tür von meinem Zimmer war, aber wir waren ja gerade bei Flo im Zimmer. Jetzt öffnete sich hier das Zimmer und alle schauten gespannt dahin naja alle außer Leo sie sah immer noch auf den Boden „Boah da seid ihr ja“ es waren nicht Leos Eltern sondern Phil der gekommen war im Leo noch zu verabschieden. „Jooo Leute man zieht nicht solche Gesichter lasst uns noch die Zeit genießen die Leo noch hier ist also wer zockt eine Runde mit? Also falls ich mitzocken darf“ sagte Phil sofort und setzte sich neben uns aufs Bett und versuchte Gute Laune zu verbreiten. Er saß neben Leo und ich auch also saß sie in unserer Mitte und Flo saß neben mir.

Leos Sicht
„Wenn das bloß der einzige Grund wäre wieso ich so ein Gesicht ziehe“ flüsterte ich vor mich hin in der Hoffnung mich würde keiner hören aber nein Phil musste es ja mitkriegen „Was ist denn sonst noch?“ flüsterte er mir zu. Ich schaute geradezu Basti der redete aber mit Flo „Ich erzähl es dir noch… aber nicht jetzt ich will nicht das es Basti mitkriegt und falls ich nicht dazu komme es dir zu sagen kannst du ja dann Flo fragen er weiß es bereits auch schon“ sagte ich und schaute zum Fernseher „Los geht’s“ sagte Flo und startete das Spiel. Zu 4. Saßen wir auf Flos Bett und zockten Fifa nach einer Weile voller Fluchen und geschreie war ich vollkommen abgelenkt und schrie selber schon wieder rum „EY komm …DAS WAR EIN FOUL“ sagte ich lachend „NEIN war es nicht Schatz“ lachte Basti ebenfalls zurück „Na klar war es das“ „Ihr sollt jetzt nicht diskutieren sondern zockeeeeeeeeen“ sagte Phil und schon lachten wir wieder los. Wir merkten alle gar nicht das es untern geklingelt hatte und die an der Tür von Flos Zimmer 4 Leute standen „Tja Leute gleichstand“ sagte Flo und alle legten die Kontroller weg. „Also Leo du spielst ja mal richtig gut“ kam es plötzlich hinter uns „Oh GOTT“ sagte ich erschrocken und schaute zur Tür und wer stand da? Natürlich Thomas, Margit und meine Eltern. Klar freute ich mich darüber meine Eltern wieder zu sehen aber trotzdem ich wollte einfach noch nicht gehen oder mich einfach von Basti verabschieden das wollte ich einfach nicht. „Danke“ sagte ich einfach und stand auf um meine Eltern zu begrüßen das tat ich einfach indem ich sie kurz Umarmte. Dann fiel mir aber plötzlich ein das meine Eltern Basti noch nicht kannten jedenfalls nicht richtig „Also Mum und Dad das ist wie ihr ja eigentlich schon wisst Basti aber gesehen habt ihr euch ja noch nicht“ Basti stand auch gerade neben mir. „Ach ja der Basti der, der unsere Tochter verrückt gemacht hat“ sagte mein Vater plötzlich und alles war still. WAS SOLL DAS DENN JETZT? Dachte ich und ruckartig sprach mein Dad wieder „ALSO das war jetzt nicht böse sondern nett gemeint nicht falsch verstehen“ sagte er lachend und schon atmeten Basti und ich lautstark aus. „Boah Papa ich dachte schon“ Meine Eltern umarmten Basti und wünschten ihnen noch mal Persönlich gute Besserung. Auch Phil und Florian sagten sie Hallo ich sah meinen Eltern sofort an das sie froh waren das ich so jemanden wie Basti gefunden hatte der auch gleichzeitig total tolle Freunde und eine richtig nette und geile Familie hatte darüber war ich echt richtig froh. „Wir trinken jetzt erst mal einen Kaffee zusammen und lernen uns ein bisschen mehr und besser kennen euch noch viel Spaß zusammen“ sagte Margit und sie verließen alle Flos Zimmer. „Leo kommst du mal kurz mit in mein Zimmer ich wollte dir noch was zeigen und sagen und so“ sagte Basti plötzlich und unterbrach die stille im Zimmer. „Klar“ sagte ich und stand auf. Mit Basti zusammen gingen wir dann in sein Zimmer ich setzte mich gleich auf sein Bett und schaute Basti zu wie er seinen Laptop nahm und sich auch zu mir aufs Bett setzte. „So also ich hab mir da war überlegt“ fing er an und startete sein Laptop „das wäre?“ sagte ich grinsend da er immer noch nicht weiter redete „ also damit die Zeit schneller vorbei geht naja was heißt schneller vielleicht besser vorbei geht bis wir uns wieder sehen hab ich mir weil ich weiß das du es auch hast auch Skype gemacht damit wir beide skypen können so ist es bestimmt viel besser wie wenn wir nur telefonieren oder sms schreiben schließlich kostet das ja auch was, was mir eigentlich total egal wäre Hauptsache ich könnte deine Stimme hören und joa also wie heißt deine Name bei Skype?“ Jetzt lächelte ich ihn an „Och nein bist du süß danke mein Schatz ich glaube das wir mir echt total helfen da kann ich dich wenigstens sehen auch wenn du nicht bei mir bist vielen Dank“ sagte ich und küsste ihn. „Glaub mir das wird hoffentlich auch mir helfen ich werde dich echt total vermissen“ „ich dich doch auch“ und wieder ein Kuss. Ich fügte mich selber in seinen Kontakten hinzu und lächelte ihn dann an „so fertig jetzt muss ich dich nur noch annehmen und schon kann es losgehen… das mach ich aber erst wenn ich zuhause bin“ „Genau (: so kannst du es machen“ sagte Basti dann schauten wir uns nur noch in die Augen ich merkte gar nicht wie mir Tränen in die Augen stiegen und schon lief eine Träne schon meine Wange herunter erst als Basti sie mit dem Daumen stoppte und sie dann wegmachte war es mir klar geworden. Ich atmete tief ein und langsam wieder aus. „Wein jetzt bitte nicht… das tut mir echt voll weh wenn ich dich so sehe“ sagte Basti küsste meine Wange ich nickte bloß stumm „ich komm gleich wieder“ sagte ich Basti nickte und legte sich auf sein Bett. Ich ging in Flos Zimmer um mit Phil zu reden. „Also wegen meinem anderen Grund das ist weil …“ „ich weiß es schon sorry ich konnte nicht länger warten deshalb hab ich Flo gefragt“ „ach so“ sagte ich traurig „Leo mach dir echt keine Sorgen wir schaffen das echt und passen auch auf schau mal jetzt gibt’s sogar 2 Personen die aufpassen das da nichts passiert und du kannst Basti vertrauen das hast du mir auch selbst gesagt also bitte lächle jetzt noch die Stunden die wir miteinander verbringen bevor du leider gehen musst“ sagte Phil und ich nickte. „Okay naja ich geh mal wieder zu Basti ich meinte bloß das ich kurz weg bin deswegen ich möchte nicht das es auffällt oder so“ sie nickten und ich ging wieder zu Basti. Ich legte mich zu ihm aufs Bett und kuschelt mich ganz nah an ihn ran Basti zog mich nochmal ein bisschen näher auf sich und ich legte meinen Kopf auf seine Brust. „Ich liebe dich“  flüsterte ich aber trotzdem noch so laut das es Basti hören konnte. „Ich liebe dich auch“ sagte er. Immer noch lag mein Kopf einfach nur auf seiner Brust wir sahen uns nicht an jedenfalls sah ich ihn nicht an sondern schaute zur Tür. „Weißt du vor was ich Angst habe?“ fragte ich Basti immer noch leise. „ne was denn?“ fragte er „Ich hab Angst… das die Beziehung so in die Brüche geht… da wir uns nicht so oft sehen und schließlich stehen jeden Tag Fans vor deiner Haustür und du musst zugeben da stehen viele mit dabei die richtig hübsch sind“ beantwortete ich ihm seine Frage.  „Brauchst du nicht haben mein Schatz … ich bin so glücklich mit dir da sind mir alle anderen Mädchen egal du bist das einzige was ich im Moment brauche natürlich mit der Musik und meiner Familie aber du weißt wie ich das meine oder?“ „du findest immer die richtigen Worte für alles“ sagte ich schaute zu ihm hoch und küsste ihn dann. Wir lagen noch eine Weile zusammen eingekuschelt auf seinem Bett bis es von unten kam „Flo, Phil, Leo, Basti kommt ihr runter… so langsam wollen Leos Eltern los“ es zerriss mir schon halber mein Herz als ich das hörte. „Oh nein“ sagte ich bloß und drückte Basti ganz fest zu mir.

nur 1 Kommi :/ beim letzten Teil

Kommentare:

  1. maaan! ich will nicht, dass die jetzt schon getrennt sind!
    schreib bitte schnell weiter! :) ♥

    AntwortenLöschen
  2. So süß, aber ich hasse Trennungen! :/ Bitte lass sie sich schnell wieder sehen! Hast du echt gut geschrieben! :)) Weeeeeeiter! :P

    AntwortenLöschen