17.02.2012

73 "Weißt du Phil..."

Sry bissl später gewordeeen (: aber hier ist der TEil :D 
Viel Spaß ♥

Phil Sicht
Leo legte sich auf die Couch und da ich auch noch drauf saß lag ihr Kopf auf meinem Schoss. Sie lag auf dem Rücken und starte die ganze Zeit nur die Decke an und das wirklich ziemlich lange. Ich wollte sie nicht mit Fragen bombardieren wo sie denn war was sie den ganzen Tag gemacht hatte obwohl ich es wirklich sehr gerne wissen würde aber ich ließ es sein denn man sah ihr wirklich an wie verletzt sie war. Ich schrieb Basti eine sms das Leo bei mir ist und das es sich keine Sorgen machen muss aber auch nicht kommen soll da es ihr nicht gut geht und sofort bekam ich eine Antwort

„Was sie ist wirklich bei dir?
Oh Gott sei Dank ich hatte echt Angst das ihr was passiert :/
aber bitte Phil lass mich kurz vorbeikommen ich muss einfach mit ihr reden… ich halte das nicht mehr aus… bitte“


Ich schrieb ihm gleich zurück.

„Es geht nicht Basti… ihr geht es wirklich ziemlich schlecht.
Du kannst ja morgen oder so kommen ich weiß das es schwer für dich ist…
aber das ist es auch für sie. Lass es sie noch ein Wenig verarbeiten lassen“

Und wieder eine Antwort.

„Man Phil :/ aber hast Recht… kann ich wenigstens ihre Stimme hören? Ich ruf dich gleich an redet einfach sie muss auch nicht wissen das ich am Telefon bin aber bitte ich muss ihre Stimme hören“.
„sie redet gerade nicht aber naja… du kannst ja dann warten bis sie mal wieder was sagt. Sie liegt seit einer Stunde Stumm auf der Couch und starrt die Decke an“

Bastis Sicht
Gott sei Dank ist ihr nichts passiert. Obwohl ich sie jetzt gerne bei mir hätte bin ich echt froh das sie bei jemandem ist dem ich vertraue. Ich war so ein vollidiot wie konnte ich bloß so viel trinken und mich auf Anna einlassen? Wie dumm muss man eigentlich sein vor allem wenn man weiß, das die Freundin nur kurz auf die Toilette gegangen ist ich war in diesem Moment einfach nicht ich selbst. Nie würde ich es freiwillig tun. Ich schrieb sms mit Phil. Ich wollte einfach Leos Stimme hören ich musste einfach also rief ich an. Phil nahm den Anruf an aber sagte nicht Hallo oder sonst was  damit Leo nicht bemerkte das ich angerufen hatte. Lange blieb es still. Ich saß an meinem Schreibtisch und hielt mir mein Handy an mein Ohr. Es war die ganze Zeit nur ein leises Rauschen zu hören doch dann wurde es plötzlich ein lautes Rauschen und dann ertönte  die Stimme von Leo.
„Weißt du Phil…“  mein Herz pochte fürchterlich denn allein bei diesen 3 Wörtern die sie sprach hörte man raus das es ihr echt nicht gut ging „früher als manche Mädchen irgendwie gesagt haben ‚mein Herz tut weh‘ und von wegen ‚Boah wie kann er nur die Tusse Küssen ich bin doch seine Freundin‘ und solche Sachen….dachte ich immer so ‚ja komm übertreibt es doch… es gibt schlimmere Sachen und außerdem wie kann ein Herz bitte so sehr wehtun das ihr so übertreiben müsst und schließlich war es nur ein Kuss‘… aber jetzt… jetzt weiß ich ganz genau was sie meinten und wie sich das ganze anfühlt. Einfach schrecklich. Das tut wirklich weh und auch wenn es ‚nur‘ ein Kuss ist egal was es ist es tut echt verdammt Weh vor allem wenn man diese Person über alles liebt.“ Sagte sie ruhig und wurde immer leiser. Meine Augen füllten sich mit Tränen und auch am Telefon hörte ich ein schluchzen dann war alles still. Phil hatte aufgelegt.

Phils Sicht
Immer noch lag Leo still auf meinem Schoss drehte sich dann aber plötzlich um und schaute mir ins Gesicht. . „Weißt du Phil… früher als manche Mädchen irgendwie gesagt haben ‚mein Herz tut weh‘ und von wegen ‚Boah wie kann er nur die Tusse Küssen ich bin doch seine Freundin‘ und solche Sachen….dachte ich immer so ‚ja komm übertreibt es doch… es gibt schlimmere Sachen und außerdem wie kann ein Herz bitte so sehr wehtun das ihr so übertreiben müsst und schließlich war es nur ein Kuss‘… aber jetzt… jetzt weiß ich ganz genau was sie meinten und wie sich das ganze anfühlt. Einfach schrecklich. Das tut wirklich weh und auch wenn es ‚nur‘ ein Kuss ist egal was es ist es tut echt verdammt Weh vor allem wenn man diese Person über alles liebt.“ Ihre Augen hatten sich schon von Anfang an mit Tränen gefüllt die jetzt langsam aber sicher ihre Wange runterliefen. Sie tat mir echt verdammt Leid. Ich legte bei Basti auf und strich Leo die Tränen von ihrer Wange. „Psst… alles wird wieder gut ja? Basti liebt dich… ich verstehe dich vollkommen wirklich und ich weiß das es weh tut ich hab so etwas ähnliches auch schon mitmachen müssen. Leider. Aber glaub mir du musst einfach stark bleiben du schaffst das hörst du? Es tut Basti sehr Leid was er gemacht hat. Er wollte sogar vorbeikommen und mit dir reden aber ich habe ihm gesagt das er es lassen soll… heute jedenfalls“ „Mhm“ sagte sie bloß „ich liebe ihn doch auch… Danke Phil du bist echt der Beste“ mit diesen Worten schaute sie wieder weg erst wieder total nachdenklich auf die Decke doch irgendwann waren ihre Augen geschlossen und ihr Atem ging regelmäßig. Mit Tränen in den Augen war Leo also eingeschlafen. Ich stand langsam auf und ging ins Gästezimmer. Dort legte ich Leos Tasche auf den Boden und ging dann wieder runter. Langsam nahm ich Leo und trug sie die Treppen hoch ins Zimmer und legte sie dann vorsichtig aufs Bett deckte sie zu und ging dann aus dem Zimmer. Ich ging runter und rief Basti nochmal an.

„Hallo“ ging er ran
P: „Hey… und was ist jetzt? Du hast ihre Stimme gehört und auch noch genau die Sätze…“
B: „Man Phil … ich bin so ein Arschloch“
Basti weinte… so hatte ich ihn auch noch nie gehört seine Stimme war einfach so traurig und komisch. Es ging ihm wohl genauso scheiße wie es Leo ging.
P: „Man Bro… ich weiß es ist verdammt schwer im Moment aber lass den Kopf nicht so arg hängen bitte… ihr tut mir beide so Leid ihr müsst mal miteinander reden. So geht das echt nicht weiter. Komm aber besten morgen zu mir.“
B: „Es ist verdammt schwer im Moment Phil… es tut mir einfach so verdammt weh zu wissen was für eine scheiße ich gebaut habe und das es deshalb Leo so schlecht geht alles nur wegen mir man ich bin so ein Arschloch wie behindert muss ich denn bitte gewesen sein AH MAN“ schrieb Basti am Ende laut.
„Ja reg dich mal bisschen ab es ist jetzt passiert du musst sie einfach wieder zurück Gewinnen und das schaffst du auch glaub mal an dich man… komm morgen so gegen 13uhr da wird sie wohl wach sein. Ich geh jetzt auch pennen haben ja schon kurz vor 1 Gute Nacht“
B:“ Danke Phil echt danke… bis morgen Nacht“

dann legten wir auf und auch ich machte mich Bettfertig und legte mich dann schlafen.

danke für die süßen Kommentare  ♥

Kommentare:

  1. super teil:) weiter so:=)

    AntwortenLöschen
  2. Wie er um sie kämpft! *-* Bitte lass sie wieder zusammen kommen! Wieder wunderschön geschrieben!

    AntwortenLöschen
  3. wie du das geschrieben hast ... wow!! :O
    mir fehlen die worte! einfach grandios! *-*
    ich liebe liebe liebe liebe liebe deinen blog! ♥

    AntwortenLöschen
  4. man seid ihr süß ((:
    vielen vielen Dank :**

    AntwortenLöschen
  5. Echt mal wieder super geschrieben, voll süß <3
    wie Basti um sie kämpft!!!
    freu mich schon auf den nächsten Teil und darauf zu lesen wie es weiter geht ;))

    Weiter so !!!!

    Anna

    AntwortenLöschen